Goldstadtsong – Trailer

Der Goldstadtsong 2017 – ein Song über Pforzheim, der verbindet. Denn hier geht es um die Stadt, ihre Menschen und deren Geschichten. Und welcher Zeitpunkt könnte für die Song-Premiere besser geeignet sein, als das Schmuckjubiläumsjahr „250 Jahre Goldstadt“?

Doch Pforzheim wird nicht nur besungen, der Film zum Song spannt einen Bogen von der traditionsreichen Schmuckindustrie bis zu den hoch technisierten Unternehmen der Gegenwart, präsentiert Firmen und Persönlichkeiten, die die Goldstadt repräsentieren. Kunst und Kultur, Natur und urbanes Leben: eine Liebeserklärung an die Goldstadt, der junge Musiker und prominente Sänger ihre Stimme leihen – unter die Haut gehend, zeitlos und bewegend.

Projekt Goldstadtsong

Der Song

Den Rahmen für das Video bildet der Goldstadtsong selbst. In eingängigen Rhythmen und Harmonien wird die Stadt in all ihren Facetten besungen – unterstützt durch Künstler, die weit über die Grenzen Pforzheims erfolgreich sind. So schaffen wir eine Klangkulisse, die begeistern soll.

Die Unternehmen

15 Pforzheimer Unternehmen haben am Goldstadtsong teilgenommen und stellen sich jeweils in sieben Sekunden vor. Damit unterstreichen sie ihre Nähe zur Stadt und unterstützen so die Umsetzung des gesamten Projektes.

Das goldene Band

Der Goldstadtsong soll die Verbundenheit zwischen der Stadt und den Menschen, die eben diese Stadt ausmachen, aufzeigen. Um diese Verbundenheit zu veranschaulichen, führt ein goldenes Band durch das Video, das immer wieder auftaucht und sich wie ein roter Faden durch die einzelnen Szenen zieht.

Galerie

Hier finden Sie einige Eindrücke, Blicke hinter die Kulissen und Bilder aus der Entstehungsphase!

Mitwirkende

Umsetzung:

  • Projektplanung
  • Komposition „Goldstadtsong 2017“
  • Videodreh und Schnitt
  • Postproduktion

Unterstützung:

  • Logo-Design
  • Webdesign
  • Co-Produktion Goldstadtsong 2017
  • Recording, Mixing und Mastering

Musiker:

Jay Alexander (Gesang), Matthias Botzet (Kontrabass), Jeremy Buck (Gesang), Hans Draskowitsch (Saxofon), Uwe Arthur Felchle (Bass), Peter Freudenthaler (Gesang), Ralf Kling (Gesang), Stefan Kling (Gesang, Schlagzeug, Klavier), Tomasz Korniluk (Bratsche), Daniel Martinez (Gesang), Sebastian Önder (Gesang), Kai Portolano (Gitarre), Sonja Priehn (Gesang), Claudiu Rupa (Geige), Rouven Sadler (Gesang)

Presse

Presseberichte der Pforzheimer Zeitung